Biografie

Claudia Kurver: Pop-Schlager Hausgemacht

Seit November 2019 ist die junge Leipzigerin ein Teil der Schlager-Landschaft. Die Vollblutmusikerin komponiert und textet ihr Lieder stets komplett selbst – das macht sie zu etwas Besonderem.

Junge, attraktive Schlagersängerinnen gibt es zu Hauf. Wenn man sich Claudias Musik anhört, über ihre Website surft oder ihre Konzerte besucht, bekommt man schnell das Gefühl, ein Stab an Produzenten, Songwritern und Managern steckt hinter dem ganzen Zauber. Doch das ist nicht der Fall. Claudia Kurver ist eine DIY-Künstlerin, die unendlich viel Liebe und Herz in ihre Musik und die Präsentation dieser steckt. Aus ihrer Feder stammen Komposition, Arrangement und Text ihrer Lieder. Das Management und Marketing nimmt die kreative Künstlerin ebenfalls selbst in Hand.

Das kommt jedoch noch von ungefähr – Claudia ist eine Musikerin, die bereits auf eine 8-jährige Karriere als Frontfrau und Mastermind einer Metalband mit 2 Alben und unzähligen Konzerten zurückblickt. Nachdem die Band sich auflöste, probierte sie verschiedene Genres aus bis sie letzen Endes ihr Talent und ihr Liebe für den deutschen Schlager entdeckte. Das war auch naheliegend, denn Claudia ist seit ihrer Jugend im Karneval aktiv und hatte dadurch immer wieder Berührungspunkte mit deutschsprachiger Musik. Als ehemalige Landesprinzessin von Sachsen-Anhalt und Live-Sängerin der Halleschen Karnevalsgesellschaft „HKG“ kam ihr anlässlich der Jahreshauptversammlung des Karneval Landesverbandes Sachsen-Anhalt die Idee, ihren närrischen Freunden ein Lied zu schenken: ihre erste Single „Ein Mal im Jahr“ war geboren. Diese kam so gut an, dass Claudia beschloss, weiter zu machen und sich das Ziel setzte, den Schlager-Olymp zu erklimmen.